• Düsseldorf goes virtuell
    Die VR:Experience-DUS Area in München
    Halle B | Messestand B1.210
  • I-u
    IDR
    K6 Architekten
  • Kö-Bogen 2
    Investorengruppe aus Centrum und B&L
    ingenhoven architects
  • CityPark Düsseldorf
    SEGRO GERMANY GMBH
  • Schwannstraße 10 "Infinity Office"
    Becken Development GmbH, Hamburg
    pinkarchitektur, Düsseldorf
  • Forty Four
    die developer Projektentwicklung GmbH
    sop architekten
  • Pier One, MedienHafen
    ingenhoven architects
  • Mühlenquartier | südlich der Paulsmühlenstraße
    Vivawest Wohnen GmbH
  • AirView
    Airport City | Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH
    © Andreas Wiese (2016)
  • NOD New Office Düsseldorf
    STRABAG Real Estate GmbH
    RKW Architektur +
  • Quartiersentwicklung am HBF, Harkortstraße
    GBI AG, Berlin
    greeen! architects gmbh
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten

Kompletter Neubau für die Gemeinschaftshauptschule Benrath


12.07.2018

Rat beschließt weitere Schulbauprojekte: Neue Mensa für die Brehmschule/Planungsmittel für neues Gymnasium und Sporthallen bereitgestellt

 


Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 12. Juli, weitere Schulbauprojekte beschlossen. So erhält die Gemeinschaftshauptschule Benrath einen kompletten Neubau samt einer wettkampffähigen Zweifeld-Sporthalle. An der Brehmschule in Düsseltal wird die Übermittagsversorgung der Kinder mit einem Mensa-Neubau und zwei Klassenersatzcontainern optimiert. 

"Für die Gemeinschaftshauptschule Benrath wird es die große Lösung geben. Für 21,4 Millionen Euro erhält die Schule in Benrath einen kompletten Neubau, inklusive einer neuen Zweifeld-Sporthalle. Damit legen wir nicht nur die Grundvoraussetzung für ein perfektes Bildungsangebot für 450 Schülerinnen und Schülern, sondern stärken gleichzeitig auch den Breitensport. Durch die Möglichkeit der Mit-Nutzung der Sporthalle durch umliegende Sportvereine können diese unter deutlich verbesserten Bedingungen trainieren", erklärt Stadtdirektor und Schuldezernent Burkhard Hintzsche.

Alles neu für die Gemeinschaftshauptschule Benrath
Mit den Abbrucharbeiten des maroden Schulgebäudes soll im vierten Quartal 2018 begonnen werden. Die Schülerinnen und Schüler, die derzeit in Containern unterrichtet wurden, werden vor dem Baustart übergangsweise in ein leerstehendes Bürogebäude der Stadttochter IDR an der Kappeler Straße 105 untergebracht. Die Fertigstellung des Schul-Neubaus ist für das zweite Quartal 2021 geplant. Die Mietkosten im IDR-Gebäude werden sich auf 3,3 Millionen Euro belaufen.

Mit dem Neubau der Hauptschule wird den grundlegenden Bedürfnissen der Schule Rechnung getragen. Die neue Schule ist für maximal 450 Schülerinnen und Schüler ausgelegt. Zusätzlich wird eine wettkampffähige Zweifeld-Sporthalle errichtet. Aufgrund der erwartet hohen Vereinsnutzung erhält die Sporthalle eine Tribüne mit 199 Zuschauerplätzen.

Das neue Schulgebäude ist in drei Nutzungselemente gegliedert. Das Herzstück bildet eine zentrale dreigeschossige Halle. Diese verbindet den Vorplatz mit dem Schulhof. Auf der östlichen Seite sind über drei Geschosse Cluster und auf der westlichen Seite die Fachklassen sowie Schulverwaltung und Lehrerbereich angeordnet. Die handwerklichen Fachräume im Erdgeschoss beleben den Marktplatz. Musik, Kunst, textiles Gestalten und Hauswirtschaftsräume befinden sich in direktem Kontakt zu der Halle. Auch die Mensa befindet sich auf dem Marktplatz und wird über die direkt angelagerte Cook & Chill-Küche bedient.

Die Zweifach-Sporthalle mit Tribüne ist ein eigenständiges freistehendes Gebäude. Der Nebenraumtrakt der Sporthalle enthält im Erdgeschoss zwei Doppelumkleiden, Geräteräume, Technikräume, Regieräume und WC-Anlagen sowie ein Foyer. Mit einem Aufzug wird die Barrierefreiheit realisiert.

Brehmschule: Neue Mensa für 380 Kinder

Die Übermittagsversorgung der 380 Kinder der städtischen evangelischen Brehm-Grundschule wird auf neuen Beinen gestellt. Für 1,59 Millionen Euro erhält die Schule in Düsseltal zwei Klassenersatzcontainer und einen Mensa-Neubau.

In den Containern, die in den Sommerferien 2018 errichtet werden und zum Schuljahresbeginn 2018/2019 in Betrieb gehen sollen, werden eine Klasse und eine OGS-Gruppe untergebracht. Die hierdurch im Gebäudebestand freiwerdenden Räume sollen als provisorische Mensa hergerichtet werden, damit die bisherige Doppelnutzung der Räume als Klasse/Mensa beziehungsweise OGS/Mensa entfällt. Parallel hierzu plant die Verwaltung die Herrichtung der Aula als Aula/Mensa, um die Anzahl der Essenschichten - aktuell gibt es drei Schichten - zu minimieren. Im westlichen Bereich des Schulhofs soll 2020 eine neue Mensa in konventioneller Bauweise für rund 160 Personen errichtet werden, inklusive der erforderlichen Nebenräume. Mit dem Neubau kann die Essenausgabe an der Brehmschule dauerhaft für alle Beteiligten adäquat gewährleistet werden. Die Bauzeit der Mensa beträgt rund zwölf Monate.

Planungsmittel für Gymnasium an der Völklinger Straße

Zudem wurden vom Rat Planungsmittel in Höhe von 2,3 Millionen Euro für den Neubau eines vierzügigen Gymnasiums mit Sporthalle am Standort Völklinger Straße bewilligt. Die Schulkonferenz des Luisen-Gymnasiums hat sich am Mittwoch, 4. Juli, für einen Umzug in den geplanten Neubau an der Völklinger Straße ausgesprochen. 

Planungsmittel in Höhe von 370.000 Euro wurden zudem für den Neubau einer Dreifach-Sporthalle für das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium zur Verfügung gestellt. Die Dreifach-Sporthalle soll auf dem südlichen Teil des städtischen Geländes am Hallenfreibad in Benrath errichtet werden.