• alltours Headquarter
    alltours Flugreisen GmbH
    HPP Architekten
  • Ando-Tower
    EuroAtlantic AG
    Tadao Ando
  • Eclipse
    die developer Projektentwicklung GmbH
    Kennedydamm
  • Wohnen am Sonnenpark
    Landmarken AG
    kister scheithauer gross architekten und stadtplaner
  • PANDION Völklinger Straße
    PANDION Real Estate GmbH
    caspar.schmitzmorkramer gmbh
  • Benrather Gärten
    CG Gruppe
    Schellenberg + Bäumler Architekten GmbH mit Lindenkreuz Eggert GbR
  • Kaistraße 1
    Momeni
    Ingenhoven Architekten
  • Gateway
    Development Partner AG
    KPF, Kohn Pederson Fox Architekten, London

Deal Magazin: Rekordumsatz am Düsseldorfer Büromarkt – Positiver Trend hält an


31.01.2020 Markt für Büroflächen

Der Büromarkt der Region Düsseldorf (inkl. Umland mit Erkrath, Hilden, Ratingen, Neuss) erzielte 2019 nach Analysen von Aengevelt Research einen Büroflächenumsatz (inkl. Eigennutzer) von rd. 525.000 m². Er liegt damit 135.000 m² bzw. 35% über dem Vorjahresergebnis (2018: rd. 390.000 m²) und markiert gleichzeitig den höchsten jemals registrierten Umsatz. Die bisherige Höchstmarke wurde 2007 mit rd. 510.000 m² analysiert.


  • Zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen hat insbesondere die große Anzahl an Vermietungsdeals im Flächensegment über 10.000 m²: 2019 wurden elf Deals mit insgesamt 194.000 m² kontrahiert, im Vorjahr war es hingegen nur eine Anmietung mit 36.000 m².
  • Für 2020 prognostiziert Aengevelt Research einen geringeren, indessen erneut überdurchschnittlichen Büroflächenumsatz um 450.000 m², der rd. 14% über dem mittleren Umsatzvolumen der letzten Dekade (2010-2019: 396.000 m² p. a.) läge.
  • Lediglich moderate Büroflächenfertigstellung.
  • Nachdem bereits 2017 und 2018 in Düsseldorf lediglich rd. 82.000 m² bzw. 92.000 m² Bürofläche fertiggestellt wurden, blieb auch die Neubautätigkeit 2019 mit ca. 94.000 m² fertig gestellter Bürofläche weiterhin unterhalb des Dekadenmittels (2009-2018: Ø 97.000 m² p. a.).
  • Für 2020 zeichnet sich eine anziehende Fertigstellung von rd. 128.000 m² Bürofläche ab. Davon sind zum Jahresanfang indessen bereits rd. 63% vorvermarktet.
  • Für 2021 wird sich das Fertigstellungsvolumen nach bisherigen Erkenntnissen auf etwa 143.000 m² stellen, 2022 auf rd. 54.000 m².


Abbau der Angebotsreserve verlangsamt sich

  • 2019 reduzierte sich die kurzfristig verfügbare Angebotsreserve (bezugsfähig innerhalb von drei Monaten) um rd. 110.000 m² auf aktuell 620.000 m² Bürofläche. Auf das Düsseldorfer Stadtgebiet entfallen davon rd. 430.000 m², auf das Umland rd. 190.000 m² (Ende 2018: 515.000 m² bzw. 215.000 m²). Die Leerstandsquote sank dabei von 7,8% auf 6,6% (Düsseldorfer Stadtgebiet: 5,6%, Umland: 11,1%.
  • Für 2020 prognostiziert Aengevelt Research einen weiteren, u.a. dank des anziehenden Fertigstellungsvolumens indessen moderaten Leerstandsabbau auf 590.000 m².


Steigendes Mietpreisniveau

  • Binnen Jahresfrist ist die gewichtete Spitzenmiete um EUR 0,50/m² auf EUR 28,50/m² gestiegen.
  • Die mittlere Miete in City-Lagen stieg von rd. EUR 18,60/m² Ende 2018 markant um 13% bzw. EUR 2,40 auf EUR 21,-/m².
  • Für 2020 prognostiziert Aengevelt Research ein weiteres Anziehen des Mietpreisniveaus in der Breite und dabei einen Anstieg der gewichteten Spitzenmiete auf EUR 29,-/m².

Kontakt

Landeshauptstadt Düsseldorf
Theresa Winkels
Burgplatz 1
40200 Düsseldorf

Telefon +49 (0)211 - 8993056