• I-u
    IDR
    K6 Architekten
  • Am Albertussee
    METRO PROPERTIES GmbH & Co. KG
    blauraum Architekten
  • Kö-Bogen 2
    Investorengruppe aus Centrum, B&L, Development Partner und DC Values
    ingenhoven architects
  • Schwannstraße 10 "Infinity Office"
    Becken Development GmbH, Hamburg
    pinkarchitektur, Düsseldorf
  • Forty Four
    die developer Projektentwicklung GmbH
    sop architekten
  • Pier One, MedienHafen
    ingenhoven architects
  • Mühlenquartier | südlich der Paulsmühlenstraße
    Vivawest Wohnen GmbH
  • AirView
    Airport City | Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH
    © Andreas Wiese (2016)
  • NOD New Office Düsseldorf
    STRABAG Real Estate GmbH
    RKW Architektur
  • Quartiersentwicklung am HBF, Harkortstraße
    GBI AG, Berlin
    greeen! architects gmbh
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten

DEAL Magazin: IMMOFINANZ und Uniper feiern Deckenfest für Büroimmobilie FLOAT


23.05.2017

Die IMMOFINANZ entwickelt derzeit im Düsseldorfer Medienhafen das neue Headquarter für das Energieunternehmen Uniper. Heute, Montag, fand das Deckenfest für das Büroensemble FLOAT im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Geisel und Uniper-CEO Klaus Schäfer statt. Uniper wird voraussichtlich Ende 2018 rund 28.000 m² und somit die gesamte Bürofläche des von Stararchitekten Renzo Piano entworfenen Gebäudes beziehen.

„FLOAT ist für uns ein wegweisendes Büroprojekt. Es trägt allen Anforderungen eines Büros der neuesten Generation Rechnung und bietet außergewöhnliches Design an einem prominenten Platz im Medienhafen. Das Architekturkonzept, bei dem Renzo Piano Eisschollen vor Augen hatte, steht zudem für die Eröffnung neuer Perspektiven und passt damit perfekt zur Unternehmensphilosophie von Uniper“, sagt Dietmar Reindl, COO der IMMOFINANZ.

Oberbürgermeister Thomas Geisel zum Projekt: „Mit FLOAT nimmt ein weiteres Highlight im Medienhafen Form an. Ich freue mich sehr, dass mit dem neuen Headquarter von Uniper eine bestehende Lücke im südlichen Teil des Medienhafens städtebaulich hervorragend geschlossen wird. Die Architektur von Renzo Piano steht dabei für Durchlässigkeit und Lebendigkeit. Mit Gastronomie und Showrooms im Erdgeschoss wird der Medienhafen weiter belebt. Die Großprojekte der IMMOFINANZ zeigen, wie attraktiv der Medienhafen als Standort für Immobilieninvestitionen in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist."

„Am Düsseldorfer Medienhafen sind wir keine neuen Nachbarn – seit 2008 ist unser globales Energiehandelsgeschäft hier zu Hause. Seitdem steht dieser Ort für uns für Kreativität, Aufbruchsstimmung und internationales Flair – das sind Werte, die das Selbstverständnis von Uniper prägen. FLOAT ist daher mehr als ein Bauprojekt für uns. Hier werden alle Düsseldorfer Uniper-Standorte auch räumlich zusammenwachsen. Das macht unsere tägliche Zusammenarbeit einfacher und besser und hilft uns dabei, die Zukunft der Energie von hier aus zu gestalten“, sagt Klaus Schäfer, CEO von Uniper SE.

FLOAT ist ein aus sechs Gebäudeteilen bestehendes Ensemble: Die einzelnen Baukörper verfügen über polygonale Grundrisse und werden über ein im Süden angeordnetes Verbindungsbauwerk, die Passerelle, miteinander verbunden. Der Name FLOAT spiegelt das Architekturkonzept von Renzo Piano wider, der für die einzelnen Gebäude und deren Zusammenspiel Eisschollen vor Augen hatte. Neben FLOAT errichtet die IMMOFINANZ im Düsseldorfer Medienhafen zudem das neue Headquarter für trivago mit einer vermietbaren Fläche von rund 26.000 m² im ersten Bauabschnitt.