• Düsseldorf goes virtuell
    Die VR:Experience-DUS Area in München
    Halle B | Messestand B1.210
  • I-u
    IDR
    K6 Architekten
  • Kö-Bogen 2
    Investorengruppe aus Centrum und B&L
    ingenhoven architects
  • CityPark Düsseldorf
    SEGRO GERMANY GMBH
  • Schwannstraße 10 "Infinity Office"
    Becken Development GmbH, Hamburg
    pinkarchitektur, Düsseldorf
  • Forty Four
    die developer Projektentwicklung GmbH
    sop architekten
  • Pier One, MedienHafen
    ingenhoven architects
  • Mühlenquartier | südlich der Paulsmühlenstraße
    Vivawest Wohnen GmbH
  • AirView
    Airport City | Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH
    © Andreas Wiese (2016)
  • NOD New Office Düsseldorf
    STRABAG Real Estate GmbH
    RKW Architektur +
  • Quartiersentwicklung am HBF, Harkortstraße
    GBI AG, Berlin
    greeen! architects gmbh
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten

Deal Magazin: Düsseldorf: CENTRUM und B&L suchen für Kö-Bogen II einen Namen


06.11.2018 Markt für Büroflächen Markt für Einzelhandelsflächen

Die CENTRUM Gruppe aus Düsseldorf und die B&L Gruppe aus Hamburg suchen gemeinsam für ihr exklusives Geschäfts- und Bürohausensemble mit der bisherigen Projektbezeichnung Kö-Bogen II einen Namen. Sie haben unter anderem für die Namenssuche die Internetseite www.koebogen-2.de eingerichtet, auf der die Bürgerinnen und Bürger jetzt ihren Vorschlag eintragen können. Die Namenssuche starteten die Investoren und Thomas Geisel, Oberbürgermeister der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf, gemeinsam auf der internationalen Immobilienmesse EXPO REAL in München.



„Mit unserem architektonisch einmaligen Gebäudeensemble entsteht zwischen der Schadowstraße und dem Schauspielhaus sowie dem Kö-Bogen I und den Schadow-Arkaden mit allen direkten Randbereichen das neue Herz von Düsseldorf. Die Quartiersentwicklung wird damit ihren vorläufigen Abschluß finden und die Innenstadt weiter beleben. Wir rufen die Bürgerinnen und Bürger, insbesondere die Düsseldorfer auf: Geben Sie diesem besonderen Ensemble einen Namen. Seien Sie kreativ, lassen Sie sich einen tollen Namen einfallen, der diesem herausragenden Standort gerecht wird und gestalten Sie so unsere Stadt mit“, sagt Jürgen Mentzel, Leiter Projektentwicklung der CENTRUM Gruppe.

Die Vorschläge können bis zum 28. Februar 2019, 11:59 Uhr, online eingegeben werden. Teilnehmen kann jeder, der das 14. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz in Deutschland hat. Unter den eingereichten Vorschlägen wird der Siegername ausgewählt. Verbunden mit der Namenssuche ist ein Gewinnspiel: Derjenige, dessen Name für die Benennung ausgewählt wird, erhält ein Elektro-Auto. Weitere Preise wie ein E-Bike, ein E-Roller, mehrere Apple I-Phone XS und zusätzliche Preise werden unter den Teilnehmern verlost.

Das Gebäudeensemble Kö-Bogen II entsteht nach einem Entwurf des Düsseldorfer Büros ingenhoven architects. Es wird vom neuen Jan-Wellem-Platz, dem Gustaf-Gründgens-Platz sowie der Schadowstraße eingerahmt und mit seiner überraschenden und sehr spektakulären Architektur die Düsseldorfer Innenstadt prägen. Die CENTRUM und die B&L Gruppe errichten in einem Joint Venture insgesamt 25.000 Quadratmeter Einzelhandels- und Bürofläche. Das Geschäfts- und Bürohaus erhält an der Schadowstraße eine sehr transparente Glasfassade und zum Schauspielhaus hin eine abgestufte Fassade mit mehreren Terrassen – sie werden mit einer rund fünf Kilometer langen Hainbuchenhecke bepflanzt. Es ist Europas größte Grünfassade. Zudem entsteht eine Pyramide mit schrägem Grasdach, dort wird ein Food Court mit Restaurants und Cafes eingerichtet. Das Geschäfts- und Bürohausensemble soll 2020 fertiggestellt sein. Auf der jetzt freigeschalteten Internetseite gibt es auch die Möglichkeit, einen Rundgang durch das neue Stadtquartier zu machen und die eindrucksvolle Architektur virtuell zu erleben.


https://koebogen-2.de