• SEGRO Park Düsseldorf-Süd
    SEGRO Germany GmbH
  • Büroobjekt Theodorstraße 297
    Investor: Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz AG
  • HORIZON – Headquarters L’Oréal Deutschland
    Projektentwicklung: die developer Projektentwicklung GmbH
    Architekten: HPP Architekten Düsseldorf
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten
  • Karolinger Höfe
    BPD Immobilienentwicklung GmbH
  • Andreas Quartier
    Investor: Frankonia Eurobau
    slapa oberholz pszczulny | architekten
  • ISS Facility Services Holding GmbH
    Hauptverwaltung

DEAL Magazin: Commodus vermietet Büro-Loftflächen an Lacoste im Dock13


23.05.2017 Büroinvestmentmarkt

Die Investmentgesellschaft Commodus hat einen langfristigen Mietvertrag mit Lacoste im „Dock13“ im Düsseldorfer Medienhafen abgeschlossen. Im neunten und zehnten Geschoss, den obersten beiden Etagen, mietet das international bekannte französische Bekleidungsunternehmen etwa 640 Quadratmeter moderne Büro-Loftflächen an.

Jörg Möller, Head of Asset Management bei Commodus: „Wir freuen uns, dass wir mit Lacoste langfristig einen bonitätsstarken Mieter gewinnen konnten, der die vorhandene Mieterstruktur optimal ergänzt. Die Tatsache, dass wir innerhalb kürzester Zeit nach dem Ankauf der Immobilie und der Übernahme des Managements Flächen vermieten konnten, belegt nicht nur unsere Kompetenz als Asset-Manager, sondern spricht auch für die Attraktivität und die hervorragende Lage der Immobilie.“ Er fügt hinzu: „Neben den hochwertig ausgestatteten, modernen Flächen zeichnet sich 'Dock13' auch durch eine grandiose Aussicht auf das Hafenbecken und die Düsseldorfer Altstadt aus. Er ist eines der Wahrzeichen im Düsseldorfer Medienhafen, der zu den angesagten Bürostandorten der Stadt zählt. Insbesondere die Modebranche hat sich seit einigen Jahren im Medienhafen etabliert und wird mit Lacoste um eine weitere hochwertige Marke bereichert.“

Commodus hatte das Bürogebäude erst im April 2017 erworben. Der denkmalgeschützte, ehemalige Getreidespeicher aus dem Jahr 1938 war 2002 vollständig entkernt und modernisiert worden. Durch die Vermietung an Lacoste sinkt die Leerstandsquote, die zum Zeitpunkt des Ankaufs bei 40 Prozent lag, auf 25 Prozent.

JLL war bei der Anmietung beratend und vermittelnd tätig.