• KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten
  • Karolinger Höfe
    BPD Immobilienentwicklung GmbH
  • Andreas Quartier
    Investor: Frankonia Eurobau
    slapa oberholz pszczulny | architekten
  • T194
    Entwickler: IDR – Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz AG
    Architekturbüro pinkarchitektur
  • SEGRO Park Düsseldorf-Süd
    Investor: SEGRO
    Entwickler: SEGRO
  • Technip
    Entwickler: IDR – Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz AG
  • Q1
    Entwickler: BPD Immobilienentwicklung GmbH

DEAL Magazin: Becken kauft in Düsseldorf: Bau eines Multi-Tenant-Büroobjektes


31.05.2017 Büroinvestmentmarkt

Das Hamburger Immobilienunternehmen Becken expandiert weiter und kauft ein erstes Grundstück in Düsseldorf für den Bau eines Multi-Tenant-Büroobjektes an. Der Spezialist für die Entwicklung und die Realisierung sowie das langjährige Asset und Investment Management von Gewerbe- und Wohnimmobilien hat das rund 8.000 Quadratmeter große Grundstück in der Schwannstraße 10 von der Zurich Gruppe Deutschland erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Als Vermittler des Grundstücks agierte Colliers International GmbH. Der Abbruch des ehemals durch die Siemens AG genutzten Bestandsgebäudes wird zeitnah erfolgen.

Dr. Michael Becken, Geschäftsführer der Becken Holding GmbH, erläutert: „Die Besonderheit des geplanten Objektes liegt in seiner Grundform. Der Baukörper erhält entsprechend des Layouts des Grundstücks eine freie Form in einer liegenden Acht. Hierfür werden entsprechend zwei Innenhöfe ausgebildet. Wir freuen uns, dass wir das Bankhaus Lampe als Ankermieter gewonnen haben.“

Im Norden umfasst das durch pinkarchitekur Düsseldorf geplante Gebäude sechs und im südlichen Teil fünf überirdische Geschosse mit zusammen rund 21.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. In den beiden Untergeschossen werden zudem rund 300 Stellplätze realisiert.

Dominik Tenhumberg, Geschäftsführer der Becken Development GmbH, ergänzt: „Uns ist es ein großes Anliegen, ein ebenso modernes wie nachhaltiges Bürogebäude für Düsseldorf zu entwickeln. Dabei haben wir zu Gunsten der Qualität des DGNB-zertifizierten Gebäudes auf die Ausschöpfung der genehmigten Geschossflächenzahl verzichtet. Der Baubeginn soll noch in diesem Jahr erfolgen und die Baufertigstellung ist für 2019 geplant.“