• I-u
    IDR
    K6 Architekten
  • Am Albertussee
    METRO PROPERTIES GmbH & Co. KG
    blauraum Architekten
  • Kö-Bogen 2
    Investorengruppe aus Centrum, B&L und DC Values
    ingenhoven architects
  • Schwannstraße 10 "Infinity Office"
    Becken Development GmbH, Hamburg
    pinkarchitektur, Düsseldorf
  • Forty Four
    die developer Projektentwicklung GmbH
    sop architekten
  • Pier One, MedienHafen
    ingenhoven architects
  • Mühlenquartier | südlich der Paulsmühlenstraße
    Vivawest Wohnen GmbH
  • AirView
    Airport City | Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH
    © Andreas Wiese (2016)
  • NOD New Office Düsseldorf
    STRABAG Real Estate GmbH
    RKW Architektur
  • Quartiersentwicklung am HBF, Harkortstraße
    GBI AG, Berlin
    greeen! architects gmbh
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten

Colliers International: Hotelmarktberichte Q1 bis Q4 2015 zu den Städten Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart


18.05.2016 Hotelmarkt

Düsseldorf: „Wir erwarten die höchsten Erfolgschancen in zentrumsnahen Lagen im Longstay-, Economy-und Budgetbereich.“
Download Ganzer Bericht | PDF-Datei

Hamburg: „Aufgrund der geringeren Präsenz von Hotelbetrieben im Economy- und Upper Midscale-Segment unter internationaler Marke sehen wir hier Entwicklungsmöglichkeiten. Entscheidend ist jeweils eine sehr gute verkehrstechnische Anbindung.“
Download Ganzer Bericht | PDF-Datei
 
München: „Wir verzeichnen im Budget-und Economy-Segment noch Potenzial für markengebundene Hotelprodukte. Geeignete Immobilienstandorte im Innenstadtbereich bleiben allerdings stark begrenzt, so dass auch Standorte an Einfallstraßen mit guter Anbindung eine interessante Alternative darstellen können. Erweiterungen im Luxus-Segment bieten ebenfalls noch Potenzial, sollten aber nur in unmittelbarer Innenstadtlage erfolgen.“
Download Ganzer Bericht | PDF-Datei
 
Stuttgart: „Besonders in verkehrsgünstig gut erschlossenen, zentralen Lagen ist Potenzial für Hotelprojekte im Economy- und Upscale-Segment.“
Download Ganzer Bericht | PDF-Datei