• I-u
    IDR
    K6 Architekten
  • Am Albertussee
    METRO PROPERTIES GmbH & Co. KG
    blauraum Architekten
  • Kö-Bogen 2
    Investorengruppe aus Centrum, B&L und DC Values
    ingenhoven architects
  • Schwannstraße 10 "Infinity Office"
    Becken Development GmbH, Hamburg
    pinkarchitektur, Düsseldorf
  • Forty Four
    die developer Projektentwicklung GmbH
    sop architekten
  • Pier One, MedienHafen
    ingenhoven architects
  • Mühlenquartier | südlich der Paulsmühlenstraße
    Vivawest Wohnen GmbH
  • AirView
    Airport City | Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH
    © Andreas Wiese (2016)
  • NOD New Office Düsseldorf
    STRABAG Real Estate GmbH
    RKW Architektur +
  • Quartiersentwicklung am HBF, Harkortstraße
    GBI AG, Berlin
    greeen! architects gmbh
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten

AENGEVELT analysiert attraktiven Einzelhandelsmarkt Düsseldorf


12.04.2018 Markt für Einzelhandelsflächen

Düsseldorf verzeichnet seit Jahren eine durchgängig hohe Nachfrage nach qualifizierten Einzelhandelsflächen. Dabei ist die Landeshauptstadt insbesondere für internationale Filialisten und Anbieter aus dem Luxussegment einer der beliebtesten Expansionsstandorte in Deutschland.


Dies zeigt sich auch hinsichtlich der einzelhandelsrelevanten Düsseldorfer Kennziffern Umsatz“ (135) und „Kaufkraft“ (1101) - jeweils pro Kopf (Bundesdurchschnitt = 100) - sowie „Zentralität“ (122,4), also der Relation zwischen Kaufkraft-Abfluss aus der Stadt ins Umland und „Kaufkraft-Import“ von außerhalb, mit denen Düsseldorf nach Analysen von AENGEVELT-RESEARCH im Vergleich der deutschen Metropolen (“Big Seven“) die Plätze 2 (Umsatz und Kaufkraft) und 4 (Zentralität) belegt und damit gut aufgestellt ist.

Bestätigt wird dies durch die Entwicklung des Einzelhandelsumsatzes, der in Düsseldorf 2017 gegenüber dem Vorjahr erneut um knapp EUR 40 Mio. auf EUR 4,84 Mrd. zulegte.

Innerhalb der „Big Seven“ belegt Düsseldorf mit einer Einzelhandelsspitzenmiete von rd.  EUR 290,-/m² den vierten Platz und ist damit im Metropolen­vergleich „günstig“: Frankfurt (EUR 320,-/m²), Berlin (EUR 340,-/m²) und Spitzenreiter München (EUR 380,-/m²). 

Innerstädtische Entwicklungen fördern Nachfrage nach Einzelhandelsflächen
Die Düsseldorfer Innenstadt befindet sich seit Jahren in einem umfassenden  Umbauprozess. Die neue Verkehrsführung als Ersatz des abgebrochenen "Tausendfüßlers" durch leistungsfähige Straßentunnel, die pünktliche Inbetriebnahme der U-Bahn-„Wehrhahnlinie“ Ende Februar 2016 und die schrittweise Verkehrsberuhigung der Schadowstraße steigern wie von AENGEVELT-RESEARCH prognostiziert die Attraktivität der City und schaffen neue Wegebeziehungen. Hinzu kommen weitere City-Projekte und Neuansiedlungen:

  • Nach erfolgreicher Positionierung des "Kö-Bogens I" folgt mit dem “Kö-Bogen II“ ein weiterer einzigartiger Handels- und Dienstleistungsmagnet mit beeindruckender Architektur aus der Feder von Christoph Ingenhoven als Gelenk zwischen Kö und Schadowstraße entstehen. Aldi-Süd hat die Chance genutzt, sich in dieser Top-Lage anzusiedeln, und wird hier nach Fertigstellung (voraussichtlich 2019) eine Filiale eröffnen.
  • Im erweiterten Einzugsgebiet der Königsallee hat im März 2018 der Unternehmer Zurheide im ehemaligen "Kaufhof" an der Berliner Allee/Graf-Adolf-Straße mit dem Projekt "CROWN" einen der größten Edeka-Supermärkte Deutschlands (rd. 9.500 m² Einzelhandelsfläche und ca. 2.000 m² Gastronomiefläche) mit hochwertigen Angeboten im Food-Bereich eröffnet.
  • Durch Vermittlung von AENGEVELT eröffnete Ende 2017 der Tuning-Spezialist für exklusive Automobile "BRABUS" auf der Kö 90 seinen bundesweit ersten Flagship-Store auf rd. 400 m². Es handelt sich dabei um den ersten Automotive-Showroom überhaupt auf der Königsallee. Mit von der Partie ist der englische Yachtenbauer "SUNSEEKER", der hier seinen ersten Standort in Deutschland eröffnet, um Kunden sein Portfolio luxuriöser Yachten in Form von Modellen, edlen Materialien und Ausstattungs-Accesoires zu präsentieren.
  • Weitere Unternehmen, die sich 2017 an der Königsallee neu angesiedelt haben, waren u. a.  der britische Juwelier "Harry Winston" (Kö 10), das italienische Mode-Label "Patrizia Pepe (Kö 52-54) und der französische Designer-Damenmode-Anbieter "Maje" (Kö 74). Des Weiteren eröffnete der Outdoor-Anbieter "Globetrotter" seine erste Düsseldorfer Filiale in der Königsallee 88 auf einer Verkaufsfläche von rd. 1.000 m² und das Kaffehaus-Konzept "Coffee Fellows" siedelte sich im Juli 2017 mit einer Mietfläche von rd. 300 m² an der Kö 92 an.
  • Ende 2017 hat sich der französische Sportartikelanbieter "Decathlon" auf der Schadowstraße 77-79 im Untergeschoss der C&A-Filiale neu angesiedelt und einen rd. 2.000 m² großen Store eröffnet.

Einzelhandelslagen in Düsseldorf
Die Düsseldorfer Innenstadt ist durch mehrere individuelle Einzelhandelslagen charakterisiert. Zu den Top-A- und A-Lagen zählen insbesondere:

  • Kö – „Luxuslage“
    Die seit Generationen international bekannte „Kö“ (Königsallee) bietet bei anhaltend knappem Flächenangebot ein attraktives Umfeld für nationale und internationale Einzelhandelskonzepte. Die „Kö“ genießt mit ihrem eleganten Ambiente und ihrer Vielzahl an Luxuslabeln weltweit sehr hohes Ansehen. Der spezielle Branchenmix verschafft der Königsallee damit wesentlich höhere Passantenfrequenzen als auf vergleichbaren Luxusmeilen anderer deutscher Metropolen.
  • Schadowstraße – „Konsumlage“
    Während die Königsallee ihrer Rolle als Luxus- und Flaniermeile gerecht wird, ist die Schadowstraße typische Konsummeile und legt nach Fertigstellung der U-Bahn-Wehrhahnlinie in der Passantenfrequenz wieder zu.
  • Flinger Straße – „Szene-/Young-Fashion-Bereich“
    Die Einzelhandelsrelevanz der Flinger Straße stellt sich weiterhin anhaltend positiv dar. Durch die Ansiedlung zahlreicher bekannter Label aus dem Scene- und Young-Fashion-Bereich wird das Angebot von Königsallee und Schadowstraße optimal ergänzt und die Passantenfrequenz des Standortes gesteigert. Von dieser anhaltend positiven Entwicklung profitieren auch die umliegenden Straßen, insbesondere Mittelstraße, Mertensgasse, Benrather Straße, Hohe Straße und der Carlsplatz.

Stabile Einzelhandelsmieten

  • Die Spitzenmieten für Ladengeschäfte in den besten Lagen konnten ihr hohes Niveau im Berichtsjahr halten. Das Spitzenmietniveau von konstant EUR 290,-/m² wird vor allem in den hochfrequentierten Top-Lagen von Königsallee und Schadowstraße erzielt.
  • Als zweitwerthaltigste Einzelhandelsstandorte in Düsseldorf gelten die Flinger Straße mit stabilen Topwerten um EUR 210,-/m² und die Achse Königsallee/Schadowstraße mit bis zu EUR 260,-/m².
  • In nachgeordneten A-Lagen (z. B. Carlsplatz) bewegen sich die Spitzenmieten für ebenerdige Ladenlokale mit rd. 100 m² im Berichtsjahr um EUR 90,-/m².
  • In B- und C-Lagen wie z. B. Berliner Allee und Oststraße wurden 2016 Spitzenmieten von bis zu EUR 40,-/m² erzielt. Die marktübliche untere Mietpreisspanne beginnt hier bei ca. EUR 20,-/m². In benachbarten Lagen - Friedrich-Ebert-Straße, Immermannstraße, Liesegangstraße, Hüttenstraße - liegen die Mietwerte aktuell zwischen ca. EUR 11,-/m² und EUR 14,-/m².
  • In den wichtigsten Düsseldorfer Stadtteilzentren - wie z. B. Luegallee in Oberkassel, Nordstraße in Derendorf, Rethelstraße im Zooviertel oder Friedrichstraße in Stadtmitte - blieb das Mietpreisniveau weitgehend stabil. Für kleinteiligere Läden um ca. 100 m² sind hier Mietspannen zwischen ca. EUR 20,-/m² und rd. EUR 60,-/m² marktüblich.
  • Nationale und internationale Retailer auf der Suche nach geeigneten Flächen für Flagship-Stores halten auch 2018 die Nachfrage nach qualifizierten Handelsflächen in Düsseldorf auf hohem Niveau, so dass AENGEVELT-RESEARCH für qualifizierte Lagen und Zuschnitte ein weiterhin hohes und stabiles Spitzenmietniveau prognostiziert.


Weitere informationen
Dipl.-Geograph Michael Fenderl

Teamleiter AENGEVELT-RESEARCH
AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG

Friedrichstraße 55
10117 Berlin

Tel:      +49 30 20193-125
Fax:     +49 30 20193-301
E-Mail:
Web:    www.aengevelt.com

M.A. Thomas Glodek
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG

Kennedydamm 55/Ross-Straße
40476 Düsseldorf

Tel: +49 211 8391-307
Fax: +49 211 8391-255
EMail:
Web:    www.aengevelt.com