• I-u
    IDR
    K6 Architekten
  • Am Albertussee
    METRO PROPERTIES GmbH & Co. KG
    blauraum Architekten
  • Kö-Bogen 2
    Investorengruppe aus Centrum, B&L und DC Values
    ingenhoven architects
  • Schwannstraße 10 "Infinity Office"
    Becken Development GmbH, Hamburg
    pinkarchitektur, Düsseldorf
  • Forty Four
    die developer Projektentwicklung GmbH
    sop architekten
  • Pier One, MedienHafen
    ingenhoven architects
  • Mühlenquartier | südlich der Paulsmühlenstraße
    Vivawest Wohnen GmbH
  • AirView
    Airport City | Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH
    © Andreas Wiese (2016)
  • NOD New Office Düsseldorf
    STRABAG Real Estate GmbH
    RKW Architektur +
  • Quartiersentwicklung am HBF, Harkortstraße
    GBI AG, Berlin
    greeen! architects gmbh
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten

Deal Magazin: Hyatt Regency Düsseldorf für über 100 Mio. Euro verkauft – CBRE berät


12.07.2016 Büroinvestmentmarkt

Das Immobilienberatungsunternehmen CBRE hat die Eigentümergesellschaft, vertreten durch Frau Iris Hahn, exklusiv beim Verkauf des Hyatt Regency Düsseldorf an Primotel Europe, einen europäischen Hotelfonds, und Algonquin beraten. Mit einem Volumen von über 100 Millionen Euro handelt es sich um die größte Einzeltransaktion auf dem deutschen Hotelmarkt im bisherigen Jahresverlauf. Die Transaktion steht noch unter Kartellvorbehalt. Algonquin betreut durch diesen Erwerb nun Hotels im Wert von mehr als 1,5 Milliarden Euro in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Polen, Belgien und Italien.

Das 5-Sterne-Luxushotel befindet sich im Medienhafen am Rheinufer mit Blick auf das Stadtzentrum. Es bietet 303 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants, eine Bar und eine Lounge sowie einen großzügigen Konferenzbereich.

"Das Hyatt Regency Hotel in Düsseldorf zählt ohne Frage zu den schönsten Hotels in Deutschland und wir sind stolz, die Transaktion begleitet haben zu dürfen. Dieser Verkauf zeigt deutlich die starken Fundamentaldaten des deutschen Hotelmarkts sowie das anhaltende Interesse an Core-Produkten", so Olivia Kaussen, Head of CBRE Hotels Germany.

Die Verkäufer wurden rechtlich durch Hogan Lovells und technisch durch VITZTHUM Projektmanagement beraten.

Weitere Informationen