• I-u
    IDR
    K6 Architekten
  • Am Albertussee
    METRO PROPERTIES GmbH & Co. KG
    blauraum Architekten
  • Kö-Bogen 2
    Investorengruppe aus Centrum, B&L und DC Values
    ingenhoven architects
  • Schwannstraße 10 "Infinity Office"
    Becken Development GmbH, Hamburg
    pinkarchitektur, Düsseldorf
  • Forty Four
    die developer Projektentwicklung GmbH
    sop architekten
  • Pier One, MedienHafen
    ingenhoven architects
  • Mühlenquartier | südlich der Paulsmühlenstraße
    Vivawest Wohnen GmbH
  • AirView
    Airport City | Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH
    © Andreas Wiese (2016)
  • NOD New Office Düsseldorf
    STRABAG Real Estate GmbH
    RKW Architektur +
  • Quartiersentwicklung am HBF, Harkortstraße
    GBI AG, Berlin
    greeen! architects gmbh
  • KAISPEICHER
    Investor: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
    slapa oberholz pszczulny | architekten

DEAL MAGAZIN: Düsseldorf - J.P. Morgan und Indigo Invest kaufen Uniper Headquarter


23.08.2017 Büroinvestmentmarkt

Ein von J.P. Morgan Asset Management gemanagter Fonds und Indigo Invest haben im Rahmen eines Joint Ventures das Verwaltungsgebäude E.ON Platz 1 in Düsseldorf von Uniper erworben. Das von dem renommierten Architekten Oswald Mathias Ungers geplante und 2001 fertiggestellte Gebäude verfügt über rund 21.000 qm Mietfläche und liegt in der direkten Nachbarschaft zum Museum Kunstpalast. Uniper wird das Gebäude bis zum Umzug in das neue Headquarter im Düsseldorfer Medienhafen im Laufe des Jahres 2018 weiterhin nutzen. Nach dem Auszug wird das Objekt neu vermietet.

Savills und Hogan Lovells berieten Uniper bei der Transaktion. Den Käufern standen Clifford Chance, Deloitte, CBRE VALTEQ sowie JLL zur Seite. Über weitere Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.
Für den von J.P. Morgan Asset Management gemanagten Fonds handelte es sich hiermit um die achte Transaktion in Deutschland. Bisher hat dieser Fonds seit Ende 2014 in Berlin, München, Köln, Hannover und Stuttgart investiert und verwaltet in Europa einen Bestand von rund 350.000 qm.